10. Königsteiner JubilÀums-Benefizlauf

Lions Club

LIONS CLUB

LIONS-CLUB KÖNIGSTEIN BURG

We serve – 40 aktive Frauen engagieren sich fĂŒr benachteiligte Frauen und Kinder

Ein GeschĂ€ftsmann rief 1917 in Chicago den ersten Lions-Club ins Leben. Ziel war und ist es, sich fĂŒr gemeinnĂŒtzige Zwecke einzusetzen. Inzwischen sind weltweit fast 1,4 Millionen Mitglieder – in Deutschland rund 50.000 – unter dem Motto „We serve“ („Wir dienen“) aktiv; damit ist Lions International eine der grĂ¶ĂŸten Nichtregierungsorganisationen der Welt. Neben sozialen fördern Lions auch kulturelle Projekte und setzen sich fĂŒr VölkerverstĂ€ndigung, Toleranz, HumanitĂ€t und Bildung ein.

Seit seiner GrĂŒndung in 2004 hat unser Club zahlreiche AktivitĂ€ten organisiert und den Erlös daraus – insgesamt rund 400.000 Euro an Geld- und Sachmitteln – schwerpunktmĂ€ĂŸig fĂŒr regionale Projekte gespendet. Dabei liegen uns benachteiligte Kinder und Frauen besonders am Herzen. So unterstĂŒtzen wir regelmĂ€ĂŸig die Kinderklinik Höchst, z. B. bei der Anschaffung medizinischer GerĂ€te. Kindern der „Arche“ in Frankfurt, einer Betreuungseinrichtung fĂŒr sozial schwache Kinder, ermöglichen wir Zoobesuche und kĂŒnstlerisch-kreative BetĂ€tigung. Zu den von uns Geförderten in Königstein und Umgebung zĂ€hlen ferner die „Kinderneurologie/PetĂ¶â€œ (Kinder mit cerebralen SchĂ€digungen), „Camille“ (ehemals drogenabhĂ€ngige Frauen), das „Haus St. Raphael“ (Alten- und Pflegeheim) sowie das „Frauenhaus“ in Oberursel.

Aber auch bei weltweiten Lions-Projekten wie „SightFirst“ (BekĂ€mpfung von vermeidbarer Blindheit in Dritt-Welt-LĂ€ndern) oder Lions-Quest (Förderung sozialer Kompetenz von Kindern und Jugendlichen) wirken wir mit. Außerdem sammeln wir seit Jahren in großem Umfang Vitaminspenden fĂŒr Kinder aus Tschernobyl.

Mit der Königsteiner Benefizlauf haben wir bisher die DKMS, Susan G. Komen, BĂ€renherz, den Deutschen Kinderschutzbund, die Lebenshilfe im Hochtaunus- und Main-Taunus-Kreis und Special Olympics Hessen unterstĂŒtzt.