8. Königsteiner Benefizlauf

KÖNIGSTEINER BENEFIZLAUF 2021 (VIRTUELL)

Der Lions Club Königstein Burg sagt ein herzliches Dankeschön

  • unseren Schirmherren Bürgermeister Leonhard Helm und Sportdezernent Jörg Pöschl
  • unserem treuen Hauptsponsor Süwag
  • unseren Silber-Sponsoren Asklepios Kliniken, Autohaus Marnet, Delta Equity, Jacobs Planungsgesellschaft, KIESEL und Nassauische Sparkasse sowie unseren Bronze-Sponsoren Buchhandlung Millennium, Dahler & Company, Fit4Women, Frankfurter Volksbank, Müller & Co und Privatklink Dr. Amelung
  • unserem Medienpartner „Königsteiner Woche“
  • den großen Laufteams aus Schulen und Vereinen Sankt Angela Schule, TSG Falkenstein, Königsteiner Leichtathletikverein, „Track & Field“ Team der Frankfurt International School und dem Taunusgymnasium Kollegium
  • den Inklusionssportgruppen von TG Jahn Trösel 1924, „Erdmännchen“ in Mainz und Behinderten Werkstätten Oberursel
  • den vielen Läufern aus den Sponsorenteams von Süwag, Fit4Women, Autohaus Marnet, Dahler & Company und Asklepios Kliniken
  • den Läufern der BSG Merck Darmstadt und Claus Blumenauer Immobilienconsulting
  • den vielen kleineren Laufgruppen wie der Königsteiner „Plaschis“, der Königsteiner Feuerwehr, der LückenLäufer Rhein-Main und der Running Eagles Usingen u.a.
  • den internationalen Teams „Sotogrande“ in Spanien und „The Vikings“ in Schweden
…und last but not least ein herzliches Dankeschön an jede Einzelne und jeden Einzelnen, an alle Walker, Jogger und Wanderer, an Groß und Klein aus Nah- und Fern, aus dem In- und Ausland für ihre Teilnahme und Spenden für „Special Olympics Deutschland in Hessen e.V.“ und vor allem für ihren wunderbaren und großartigen Spirit. We are Family!

Wir Löwinnen freuen uns auf ein Wiedersehen im Kurpark im Mai 2022!

GOLD-SPONSOR

suewag_logo2017

SILBER-SPONSOREN

BRONZE-SPONSOREN

AKTUELLES

WAS UNSERE TEILNEHMER SAGEN

LAUFEN FÜR DEN GUTEN ZWECK

Lauf mit und tue etwas für deine Gesundheit und gleichzeitig etwas Gutes für deine Mitmenschen – in diesem Jahr ermöglichst du Menschen mit geistigen Behinderungen die Teilnahme an spannenden Sportevents.